Möglichkeiten für Einzelpersonen

Sie können spenden oder stiften.
Hier finden Sie zu den verschiedenen Möglichkeiten die notwendigen Informationen.

 

Bankverbindung

VR-Bank Bayreuth-Hof
IBAN: DE69 7806 0896 0006 1174 14 | BIC: GENODEF1HO1
(Bitte geben Sie Ihre Kontaktdaten mit an, damit wir Ihnen eine Zuwendungsbescheinigung zukommen lassen können.)

 

Ihre Spende

Ihre Spende schafft Freude und Freunde. Sachkosten und mittelfristige Projekte können so bewältigt werden.
Eine Spende wird zeitnah verbraucht.

 

Ihre Zustiftung

Sie wird gebraucht, um die Seelsorge in unserem Kirchenkreis langfristig zu unterstützen. Die Ausbildung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Telefonseelsorge sowie die Unterstützung der Seelsorge in Kirchengemeinden, Krankenhäusern, Justizvollzugsanstalten und der Notfallseelsorge. Eine Zustiftung fließt direkt in das Grundstockvermögen und bewirkt Gutes auf lange Sicht.

 

Förderkreis - Freude gesucht

Um die Seelsorgeprojekte langfristig und verlässlich planen zu können, sind wir auf dauerhafte Freunde und Förderer angewiesen. Aus diesem Grund haben wir den „Förderkreis der Seelsorgestiftung Oberfranken“ gegründet. Die Mitglieder geben eine jährliche Mindestspende in Höhe von 30 EUR. Werden Sie Freundin oder Freund der Seelsorgestiftung und helfen mit, die Seelsorge in Oberfranken zu fördern.

Den Antrag finden Sie hier:

 

Statt Blumen eine Zustiftung

Verzichten Sie bei Familienfeiern (Geburtstagen, Jubiläumsfeiern, etc.) auf Geschenke und bitten Sie Ihre Gäste und Freunde statt dessen um eine Spende für die Seelsorgestiftung. Bitten Sie bei Beerdigungen statt um Kränze und Blumen für eine Unterstützung unserer Arbeit.

 

Vermögen hilfreich einsetzen

Denken Sie über einen sinnvollen Einsatz Ihres Vermögens nach, wenn Sie keine Erben haben oder die Seelsorgestiftung bedenken wollen, dann können Sie Gutes tun und Steuern sparen.
Ihre Möglichkeiten:

  1. Sie können eine Stiftung zu Gunsten der Seelsorgestiftung machen und sich schon zu Lebzeiten an Ihrer Hilfe freuen.
  2. Sie können in Ihrem Testament ein Vermächtnis für die Seesorgestiftung bestimmen.
  3. Wenn Sie nicht wollen, dass der Staat Sie beerbt, setzen Sie die Seelsorgestiftung als Erben in Ihrem Testament ein.

 

Worauf sollten Sie achten?

Sie erleichtern uns die Arbeit sehr, wenn Sie Ihre Zuwendung eindeutig kennzeichnen, ob es sich um eine Spende (zeitnah zu verbrauchen) oder um eine Zustiftung (wird dem Grundstockvermögen zugeführt; wirkt langfristig durch jährliche Zinsausschüttung) handelt. So können wir Ihre Zuwendung korrekt verbuchen.

 

Ansprechpartner

Gerne beraten wir Sie auch in einem persönlichen Gespräch.

N.N. (derzeit vakant)
0921 / 75 74 - 824

stiftung.seelsorge@elkb.de